[an error occurred while processing this directive]

Tourneen

Musik-Galerie

Neue CDs

IVWPixel Zählpixel

Electric Light Orchestra

 

Rock

  • Sony Music
  • offizielle Homepage
  • Fan-Sites im Netz:
  • Fan-Webring

  • Rückkehr des Ein-Mann-Orchesters
    Anklicken zum Vergrößern

    Von wegen Orchester: Das Electric Light Orchestra ist und bleibt eine Ein-Mann-Show. Jeff Lynne hat das erste ELO-Album seit 1986 weitgehend allein, hin und wieder mit illustren Gästen wie George Harrison und Ringo Starr, eingespielt.

    Jeff Lynne sieht sich eher als Musiker denn als Rockstar. Das eine Soloalbum, das er nach 1986 veröffentlichte, scheiterte auch daran, dass sein Name nicht so bekannt wie ELO war. Er habe nie im Mittelpunkt stehen wollen. "Ich bin nicht einer von den Leuten, die rausgehen und rufen: 'Hey everybody, put your hands together.' Ich bin eher ruhig und locker und habe das nie wegen des Star-Status gemacht. Ich mag die Arbeit. Ich liebe es, Platten zu machen."

    Und er macht seine Arbeit am liebsten zu Hause. Sein Haus in Los Angeles hat er von oben bis unten verkabeln lassen, so dass er Instrumente und Mikrofone überall einstöpseln kann wie andere Leute ihren Staubsauger oder Fön. "In jedem Zimmer gibt es andere Sounds. Jeder Raum hat eine andere Form und reflektiert anders. Ich habe einen Ballsaal mit einem Zehn-Sekunden-Echo. Da nehme ich den Flügel auf, und da habe ich auch ein Wahnsinns-Schlagzeug", schwärmt Lynne von seinem Wohnstudio.


    Aktuelles Album:

    Anklicken zum Vergrößern

    Zoom (2001)

    Discografie (Auszüge):

  • Balance Of Power (1986)



  • Secret Messages (1983)


    Anklicken zum Vergrößern
  • Discovery (1979)


  • Out Of The Blue (1977)
  • Zuletzt geändert von gus