[an error occurred while processing this directive]

Tourneen

Musik-Galerie

Neue CDs

IVWPixel Zählpixel

Melanie Thornton

 

Pop

  • Label: SonnyMusic
  • offizielle Homepage

  • Die typische Frauenpower zum Dance-Pop
    Anklicken zum Vergrößern

    Melanie Thornton hatte diese Frauenpower-Stimme, die zum Hit-Rezept des Dance-Pops der 90er Jahre gehörte. Als weibliche Hälfte des Duos La Bouche sang sie etwa bei "Sweet Dreams" die Harmonien, während Lane McCray den Rap-Teil übernahm. Produziert von Frank Farian gingen La Bouche ähnlich wie Snap steil nach oben - aber man kannte die Lieder und Produzenten, weniger die Sänger. Auf dem Sprung zur Solokarriere kam sie am 24. November 2001 beim Absturz der Crossair-Maschine bei Zürich ums Leben. Sie wurde 34 Jahre alt.

    Thornton wurde in Charleston im US-Staat South Carolina geboren und lebte in Atlanta, bevor sie nach Deutschland kam. In der Schule spielte sie in jedem Musical mit und sang im Kirchenchor. Später tingelte sie mit ihrer Band durch die Staaten, was ihr aber nicht den erträumten Durchbruch brachte.

    "Love How You Love Me"

    Deshalb ging sie 1992 nach Kaiserslautern zu ihrer Schwester. Bald darauf machte sie bei einer Karaoke-Show im Münchner Nachtcafe mit und schlug mit ihrer Version von Whitney Houstons "How Will I Know" das Pubklikum in den Bann. Darüber hinaus wurden Talentsucher der Musikbranche auf sie aufmerksam. Über Umwegen kam sie dann an Frank Farian, Produzent von Bands wie Boney M. oder Milli Vanilli, der sie für das Duo La Bouche engagierte. Mit Hits wie "Sweet Dreams" und `Be My Lover" stürmten sie Mitte der 90er Jahre die Dancefloor-Charts.

    Nach sechs Jahren gingen Thornton und McCray auseinander. Das zweite Album fiel beim Publikum durch und Thornton fühlte sich künstlerisch weder gefordert noch ernst genommen, sagte sie damals in einem Interview. Die Solokarriere war ihr Ziel, und im vergangenen Jahr erschien ihr Album "Ready To Fly" ("Bereit zum Fliegen") - im Nachhinein ein makabrer Titel. Als Single erschien "Love How You Love Me", der in deutschen Rundfunksendern häufig gespielt wurde. Am 26. November 2001 erschien ihre Weihnachts-Single "Wonderful Dream - Holydays Are Coming".

    "Coca-Cola Weihnachtstour 2001"

    Thornton trat in diesem Jahr bei verschiedenen Opern-Air-Shows auf. Am 24 November war sie im Rahmen der "Coca-Cola Weihnachtstour 2001" in Leipzig gewesen. "Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen und meine eigene Musik zu präsentieren, Musik, die ich geschrieben habe oder zusammen mit anderen geschrieben habe. Und zu arbeiten, bis ich 60 bin", sagte sie dem Online-Magazin "Male View Point".


    Aktuelles Album:

    Ready To Fly (2001)

    Discografie (Auszüge):

  • Wonderful Dream (2001)



  • Makin' Oooh Oooh(2001)



  • Sind Informationen veraltet? Vermissen Sie einen wichtigen Link? Mailen Sie uns!


    Zuletzt geändert von tea@rhein-zeitung.de