IVWPixel Zählpixel
Bilder unseres Landes - Teil 6 (Mai 2006)
Anklicken zum Vergrößern

 
Das Raiffeisenmuseum in Hamm an der Sieg - 31.05.2006 Friedrich Wilhelm Raiffeisen wurde nach mündlicher Überlieferung am 30. März 1818 als Sohn des ersten preußischen Bürgermeisters Gottfried Raiffeisen und seiner Frau Amalia Susanne Maria, geb. Lanzendörffer, geboren. Das Raiffeisen-Museum in Hamm (Kreis Altenkirchen) ist dem größten Sohn des Ortes gewidmet und eröffnet dem Besucher einen Einblick in dessen Leben und Werk. In der Diele trifft man beispielsweise auf ein Porträt von Friedrich Wilhelm Raiffeisen sowie Bilder aus Alt-Hamm und ein umfangreiches Angebot an Literatur. Im "Raiffeisen-Zimmer" fällt der Blick zuerst auf den Schreib-Sekretär und die Heimorgel. Beide Gegenstände stammen aus dem persönlichen Besitz des Reformers Raiffeisen. Eine anschauliche Dokumentation beschreibt das Denken und Handeln dieses Mannes und erläutert auf eindrucksvolle Weise, wie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts eine solch sozial umwälzende Idee reifen und umgesetzt werden konnte. Foto: Gerd Asmussen

  • Zurück zu "Bilder unseres Landes - April 2006 » weiter
  • Vor zu "Bilder unseres Landes - Juni 2006 » weiter


  • Das Bild anklicken zum Vergrößern!
    Diese Seite empfehlen

    Zuletzt geändert am 01. Juni 2006 09:00 von to