pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Ski auf der Piste nie tauschen

Planegg Skifahrer sollten ihre Ski auf der Piste nie gegen die Modelle von Mitfahrern tauschen.

Denn die Bindung ist auf den Körper der jeweiligen Person eingestellt, erläutert DSV aktiv, die Breitensportabteilung des Deutschen Skiverbandes in Planegg bei München.

Bei einem Sturz mit den fremden Ski könne es passieren, dass die Bindung nicht öffnet und sich der Fahrer verletzt. Viele wüssten nicht, dass Skischuhe auch bei gleicher Schuhgröße unterschiedliche Sohlenlängen aufweisen können. Die Sohlenlänge sei aber wichtig für die Längenanpassung der Bindung. Damit eine Skibindung richtig funktioniert, müsse zwischen dem Vorderbacken und dem Fersenautomaten ein Spannungsverhältnis entstehen, erläutern die Experten im Ski- und Sportmagazin «DSV aktiv». Und auch die Beschaffenheit der Skischuhsohle sei wichtig, damit die Bindung richtig öffnet.

dpa-infocom