pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Xerox darf Softwarefirma ACS übernehmen

Brüssel (dpa) - Der Drucker- und Kopiererspezialist Xerox darf die Software-Firma Affiliated Computer Services (ACS) übernehmen.

Die Europäische Kommission genehmigte das Geschäft am Dienstag in Brüssel ohne Auflagen.

Die Übernahme sei wettbewerbsrechtlich unbedenklich, da Xerox im IT-Dienstleistungssektor nur einen sehr kleinen Marktanteil habe, erklärte die Kommission. Die beiden US-Konzerne setzten unterschiedliche Schwerpunkte und stünden auf keinem der potenziell relevanten Märkte als Hauptkonkurrenten miteinander im Wettbewerb. Zudem werde es weiterhin eine große Zahl globaler und regionaler Wettbewerber geben.

Xerox hatte im September bekanntgegeben, für 6,4 Milliarden Dollar ACS übernehmen zu wollen. Damit will Xerox zu einem führenden Anbieter von Systemen zur Verwaltung von Dokumenten und Geschäftsprozessen werden. Xerox folgt mit dem Übernahmeplan dem Beispiel seiner großen Wettbewerber, die mit Service-Angeboten für ein stabiles Geschäft auch in der Wirtschaftskrise sorgten. Die Europäische Kommission ist die oberste Wettbewerbsaufsicht in Europa.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
Eventkalender
rz lexikon
Energiesparen