pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt

 


Wettbewerb „Blende 2009“

Mit einem Klick zum großen Glück

Koblenz Ob mit der Farbe Grün, mit Alltagsnotizen oder dem letzten Schrei – wer beim Fotowettbewerb „Blende 2009“ mitmacht, kann in ganz verschiedenen Bereichen seine Kreativität ausleben und einen der Preise im Gesamtwert von mehr als 35.000 Euro gewinnen.

Der 35. deutsche Zeitungsleser-Fotowettbewerb „Blende 2009“ startet – und die Rhein-Zeitung richtet mit ihren Heimatausgaben den regionalen Vorentscheid aus. Ob Hobbyknipser oder Fotofreak, ob mit Digitalkamera oder einfacher Spiegelreflex: Zur Teilnahme sind ab sofort alle Nicht-Profis herzlich eingeladen. Es stehen drei interessante Themen zur Auswahl, eines davon nur für die Nachwuchsfotografen unter unseren jungen Lesern.

1 „Die Farbe Grün“

Grün steht als Signalfarbe für den Aufbruch: Wenn die Ampel auf Grün umspringt, dann ist der richtige Moment gekommen, um durchzustarten. Gerade Landschaftsfotografen dürften von diesem Thema begeistert sein. Das Faszinierende am Thema „Die Farbe Grün“ ist die Bandbreite von denkbaren Motiven. Vom Laubfroschgesicht bis zum Amazonas-Panorama ist alles erlaubt – Hauptsache, es ist in irgendeiner Art und Weise grün.

 Und „grün“ ist dabei ein dehnbarer Begriff: Ein grasgrüner Schmutzfleck auf dem Ellenbogen trifft das Thema ebenso wie die flaschengrünen Relikte einer durchzechten Partynacht oder Moos auf nacktem Fels. Die Farbe soll bei diesem „Blende“-Thema kein zierendes Beiwerk sein, sondern dominierendes Element. Warum nicht einmal mit unerwarteter Farbgebung spielen – und vielleicht gewinnen!

2 „Notizen des Alltags“

Wir suchen Eindrücke aus dem täglichen Leben, die es wert sind, im Bild festgehalten zu werden. Alltag ist die Schlange an der Supermarktkasse, die Menschentraube an der Bushaltestelle, der Spaziergang durch den Park. Zum Alltag gehört es auch, Freunde zu treffen, seine Arbeit zu verrichten, sich durch den Verkehr zu quälen. Leicht klingt das Thema nur auf den ersten Blick.

 Alltag ist das, was man schon alles längst zu kennen glaubt. Alltagsfotos für unseren Wettbewerb dürfen aber alles andere sein als langweilig. Die Herausforderung für den Fotografen ist es, inmitten des Banalen das Besondere zu finden, gleichsam mit seinem fotografischen Auge Dinge zu erfassen, die im Alltag nicht oder nicht mehr wahrgenommen werden.

3 Jugendthema „Der letzte Schrei“

Wie immer gibt es ein Thema, das sich speziell an die Nachwuchsfotografen richtet. Wer nicht älter als 18 Jahre ist, kann dem „letzten Schrei“ auf den Grund gehen. Was ist momentan in? Und was ist gerade erst dabei, den guten Geschmack für sich zu gewinnen? Armbanduhren mit riesigem Ziffernblatt, Zahnspangen, Hornbrillen, knallbunte Klunker um den Hals oder grelle Plateauschuhe – zeigt uns, was bei euch angesagt ist!

„Der letzte Schrei“ kann auch das Handy sein oder ein Tanzstil, der gerade hip ist. Interessant ist auch, woher man die Objekte der Begierde bekommt. Nehmt die Kamera mit zum Friseur, ins Piercing-Studio oder zum Shopping und lichtet euch gegenseitig ab: Arm in Arm mit der Schaufensterpuppe oder wie ihr die knalligen Schuhe anprobiert. Entdeckt Mode, entdeckt den Stil, der sich vielleicht morgen erst durchsetzt.

Weitere Infos sowie Tipps und Tricks zur „Blende 2009“ auf www.prophoto-online.de

RZO