pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Film-Portrait

Max Payne

Es darf geballert werden: John H. Moore («Der Flug des Phoenix») hat sich an die Verfilmung des gleichnamigen Kult-Computerspiels gewagt und für die Titelrolle den schönen und beinharten Mark Wahlberg («Departed - Unter Feinden») engagiert. Nach dem brutalen Mord an seiner Familie versucht der Cop Max Payne hinter das Geheimnis des Verbrechens zu kommen und die Täter zu finden. Dass er dabei mit Mächten kämpfen muss, die nicht von dieser Welt zu sein scheinen, und ausgerechnet eine Auftragskillerin (Mila Kunis) ihm zur Seite eilt, wird die Fans «ballistischer Zerstörungsorgien freuen, meint die Kritik.

Argumentiert wird wenig, dafür gibt es Action satt - und dies vor dem Hintergrund einer in düsteres Licht getauchten New York-Kulisse.

Filmplakat

Max Payne

USA 2008, 99 Min
FSK ab 16
von John H. Moore
mit Mark Wahlberg, Beau Bridges, Mila Kunis

[an error occurred while processing this directive]

Der Film läuft zur Zeit in