pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Film-Porträt

Verdammnis

Stieg Larssons düstere «Millennium»-Trilogie («Verblendung», «Verdammnis», «Vergebung») wurde erst nach seinem Tod veröffentlicht und zum Bestseller. An die Verfilmung hat sich Regisseur Daniel Alfredson gemacht. Die Helden der Thriller-Reihe sind die soziopathische Computer-Hackerin Lisbeth Salander und der unbeugsame Journalist Mikael Blomkvist. Der Film «Verblendung» lief Anfang Oktober 2009 in den deutschen Kinos an. Nun folgt der zweite Teil «Verdammnis»: Mikael Blomkvist (Michael Nyqvist, «Verblendung») recherchiert an einer Story über Zwangsprostitution, als plötzlich ein Mann, der mit der Geschichte zu tun hatte, tot aufgefunden wird. Der Verdacht fällt auf Lisbeth (Noomi Rapace, «Verblendung»). Nur Mikael scheint an ihrer Schuld zu zweifeln.

Der Film steht dem Buch sowohl an Spannung wie an Brutalität in nichts nach, lässt aber die Vielschichtigkeit der literarischen Vorlage vermissen.

Filmplakat

Verdammnis

Schweden 2009, 129 Min.
FSK ab 16
von Daniel Alfredson
mit Noomi Rapace, Michael Nyqvist, Lena Endre

[an error occurred while processing this directive]

Der Film läuft zur Zeit in