IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Freitag, 3. April 20
 
Hauptseite Wahl-Ticker SMS-Chat Parteiprogramme Schnappschüsse Flash-Infos
Umfrage Polit-Chat live Lexikon Forum

SMS-Chat mit 35 Poli­tikern:

Fragen und Ant­wor­ten

Per SMS oder Web­for­mular können unsere Leser die 35 Direkt­kan­dida­ten aus sieben Wahl­krei­sen zu aktu­ellen poli­tischen Themen befra­gen. Bisher sind 731 Fragen ein­gegan­gen. 571 davon wurden wei­ter­gelei­tet, 542 bereits beant­wor­tet (alle Ant­wor­ten anse­hen). Hier 14 bisher beant­wor­teten Fragen an Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE, aus dem Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202):

Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 375, 05.09. 22:16

Hallo Frau Blatz­heim-Roeg­ler, welche For­derun­gen haben Sie bezüg­lich des geplan­ten Ausbaus zum Nacht­flug in Hahn? Geht es hier nur um Fle­der­mäu­se? Name: Ronald Maltha, Wohn­ort: Polch, Alter: 41
Der Ausbau des Regio­nal­flug­hafens zum Nacht-Fracht­flug­hafen bedroht den Tou­ris­mus im Huns­rück + an der Mit­tel­mosel, daran hängen sehr viele Arbeitsplät­ze.
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 348, 03.09. 20:40

Einige Arbeits­neh­mer müssen täglich über 100 km fahren, zum schluss bleibt vom Lohn kaum etwas übrig, wie lange soll die Steuer so bleiben ? Name: Huspes, Wohn­ort: Wes­ter­wald, Alter: 43
Welche Steuer meinen Sie kon­kret? Falls Öko­steuer: ohne diese Steuer wären die Lohn­neben­kos­ten höher und auch Frau Merkel will die Öko­steuer nicht abschaf­fen.
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 300, 31.08. 16:00

welche finan­zielle ent­las­tung werden sich nach dem 18.9 für den arbeit­neh­mer erge­ben? Dirk lie­sen­feld, immerath, 27
Wir ver­spre­chen keine Steu­ersen­kung. Wir wollen den Steu­ersatz für Spit­zen­pri­vat­ver­mögen erhöhen, Jobs im unteren Ein­kom­mens­bereich von Sozi­alab­gaben ent­las­ten
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 280, 31.08. 10:09

Hi! Wieviel Öko­steuer zahlen wir pro Liter Benzin? Was wollt ihr noch tun, damit das saubere Auto der Zukunft endlich Rea­lität wird? Name: Markus, Wohn­ort: Koblenz, Alter: 18
Es werden 15 Cent pro Liter Öko­steuer erho­ben. Wir wollen 3-Liter-Autos (keine Uto­pie!) flächen­decken­den ÖPNV + kon­sequente Umset­zung der EU-Fein­stau­bricht­linie
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 265, 30.08. 08:50

Sehr geehrte Frau Baltz­heim-Rög­ler, warum ist auf den Wahl­pla­katen der grünen bei uns eine Hand die eine Tomate Zer­quetscht? Name: Tatjana Weber, Wohn­ort: Büchen­beu­ren, Alter: 17
Das Plakat richtet sich gegen Gen­food. Grüne sind gegen gen­tech­nik­ver­änderte Lebens­mit­tel
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 182, 26.08. 12:58

Warum ist auf den wahl­pla­katen eine Hand die eine Tomate zer­quetscht. Name: Tatjana Weber, Wohn­ort: Büchen­beu­ren, Alter: 17
Das Plakat soll sich mit dem Thema Genfood aus­ein­ander setzen. GRÜNE sind gegen gen­tech­nik­ver­änderte Lebens­mit­tel
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 170, 26.08. 10:45

Frau Blatz­heim - Rögler, mich inter­essiert, waqum auf den Pla­katen der GRÜNEN eine hand ist, die eine Tomate zer­quetscht. MfG Tatjana Weber
Hallo Tat­jana, das Plakat setzt sich mit Genfood aus­ein­ander, wir lehnen gen­tech­nik­ver­änderte Lebens­mit­tel ab. Gruß, JBR.
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 159, 26.08. 09:47

Hal­lo, wie posi­tio­niert sich die zukünf­tige Bun­des­regie­rung bei einem Erfolg ihrer Partei in Bezug auf "REACH" (EU - Che­mika­lien­poli­tik) Name: Stephan Grü­newald, Wohn­ort: Brut­tig-Fan­kel, Alter: 30
REACH unter­stützt die Ent­wick­lung unbe­denk­licher Stoffe. Wir wollen mög­lichst noch eine öko­logisch ver­bes­serte Form des Geset­zes
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 115, 25.08. 17:29

Wie sicher gelingt es der Poli­tik, die Seriö­sität des Frei­zeitan­bie­ters (A.Fel­denz)für den Huns­rück im Vorfeld zu prüfen ? Name: Min­nich, Wohn­ort: Schnell­bach, Alter: 52
Der gewählte Gemein­derat sollte die Seriö­siät sehr genau prüfen. Hat der Frei­zeitan­bie­ter schon ähn­liche Pro­jek­te? Wie laufen die? usw.
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 114, 25.08. 17:27

Lässt sich der Bau eines Frei­zeit­par­kes mit Ver­sie­gelung rie­siger Flächen, Ver­kehrs­aufk. usw. mit Scho­nung von Mensch u.Um­welt in d. Region ver­ein­baren? Name: Min­nich, Wohn­ort: Schnell­bach, Alter: 52
Nein, ich bin gegen künst­lich ange­legte Frei­zeit­parks und finde der Huns­rück bietet genug Erho­lungs­raum pur!
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 113, 25.08. 17:22

Wollen Sie mit dem Bau eines Frei­zeit­par­kes im Huns­rück lang­fris­tig eine tou­ris­tische Umori­entie­rung für die Region vor­neh­men ? Name: Min­nich, Wohn­ort: Schnell­bach, Alter: 52
Ich möchte im Huns­rück die Ent­wick­lung des sanften Tou­ris­mus för­dern
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 112, 25.08. 17:21

Können Sie sich vor­stel­len, dass Sie zum Schutz der Men­schen , wie bei Wind­kraft­anla­gen auch, Ent­fer­nungs­richt­linien für Frei­zeit­par­kes ent­wickeln ? Name: Min­nich, Wohn­ort: Schnell­bach, Alter: 52
Das hängt sicher vom Ein­zel­fall ab, grundsätz­lich stehe ich künst­lich Frei­zeit­parks kri­tisch gegenü­ber.
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 110, 25.08. 17:19

Wie stehen Sie zum geplan­ten Bau eines gigan­tischen Frei­zeit­par­kes im Huns­rück, auch aus Sicht der Wirt­schaft­lich­keit ? Name: Min­nich, Wohn­ort: Schnell­bach, Alter: 52
Die Huns­rück- Region hat so viel zu bieten, da braucht es keinen künstl. Frei­zeit­park. Die sind oft eine Pleite, siehe Bremen, Space Park
Jutta Blatz­heim-Roeg­ler, GRÜNE
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 108, 25.08. 17:16

Wie sozial ver­träg­lich schät­zen Sie den Bau eines Frei­zeit­par­kes ein, der zwi­schen drei Dörfer gelegt werden soll,Schnellb. abgrenzt u.470 m ent­fernt ist Name: Min­nich, Wohn­ort: Schnell­bach, Alter: 52
Die Dörfer sollten sich evtl. zusam­mensch­ließen und in Punkto Natur, Wan­dern, Rad­fah­ren, gutes Gastro­nomie­ange­bot inves­tie­ren, um den Tou­ris­mus zu för­dern

zum SMS-Chat

zum Sei­ten­anfang

Es werden pro Seite maximal 50 Nach­rich­ten nach Datum/Uhr­zeit der Frage abstei­gend sor­tiert ange­zeig­t.


http://rhein-zeitung.de/news/wahl2005/smschat/blatzheim_1.html
Mittwoch, 21. September 2005, 13:48 © RZ-Online (/usr/online/bin/ask4sms3.pl)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
RZ-Serie
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Helft uns leben
Spenden für Birma


Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion