IVWPixel Zählpixel
Nachrichten Sport Magazin Service
Anzeigen Verlag im Netz Kevag Telekom Internet-Service Kontakt
Ticker Wetter Regionales Foto des Tages Karikatur Kalender Forum Archiv
Dienstag, 4. Aug. 20
 
Hauptseite Wahl-Ticker SMS-Chat Parteiprogramme Schnappschüsse Flash-Infos
Umfrage Polit-Chat live Lexikon Forum

SMS-Chat mit 35 Poli­tikern:

Fragen und Ant­wor­ten

Per SMS oder Web­for­mular können unsere Leser die 35 Direkt­kan­dida­ten aus sieben Wahl­krei­sen zu aktu­ellen poli­tischen Themen befra­gen. Bisher sind 731 Fragen ein­gegan­gen. 571 davon wurden wei­ter­gelei­tet, 542 bereits beant­wor­tet:

Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 542, 16.09. 09:40

die cdu hat im wahl­kampf ihre gute aus­gangs­posi­tion durch interne que­relen aufs spiel gesetz­t.das zeugt nicht gerade von einheit und führungs­stär­ke,o­der?
Scha­de, dass Sie Ihren Namen nicht nennen. Inner­halb einer demo­krat.Par­tei muss man auch dis­kutie­ren können. I.Ü. stehen wir in den Umfra­gen nach wie vor gut da
Elke Hoff, FDP
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 541, 15.09. 21:48

Sehr geehrte Frau Hoff wie steht die FPD zu der Mehr­wert­steu­er? sagen Sie wie all die Jahre zu vor ja oder bleiben sie beim nein? Name: Raimund Sander, Wohn­ort: 57539 Breit­scheidt, Alter: 41
Klares Nein zur Mehr­wert­steu­er,­der Bürger ist belas­tet genug! Die FDP muß jedoch stark werden, damit sie der Union in dieser Frage Paroli bieten kann!
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 540, 15.09. 21:36

Frau Bät­zing, warum besu­chen Sie so viele Betriebe in Ihrem Wahl­kreis ? Um die Arbeit­neh­mer oder die Arbeit­geber besser ken­nen­zuler­nen. Name: Frank Traud, Wohn­ort: Wöl­fer­lin­gen, Alter: 43
Lieber Frank, nur wer seinen Wahl­kreis kennt, kann ihn ver­tre­ten. Arbeit­geber und Arbeit­neh­mer gehören zusam­men. Sie brau­chen ein­ander. Ich besuche beide. S.B.
Dr. Michael Fuchs, CDU
Wahl­kreis Koblenz (201)

Frage 539, 15.09. 15:42

Hal­lo,­sie sagen alle Erwach­sene müssen die Kopf­pau­schale zah­len,­zah­len auch Stu­den­ten die109€,­die bisher bei ihren Eltern mit­ver­sichert sind? Name: Carsten Göller, Wohn­ort: Nochern, Alter: 30
Nein. Stu­den­ten­den bleiben bei den Eltern mit­ver­sicher­t,daran werden wir nichts ändern. Mit freund­lichen Grüßen, Michael Fuchs
Josef Sebas­tian, CDU
Wahl­kreis Ahr­wei­ler (200)

Frage 538, 15.09. 11:37

Hallo, ich habe meine Aus­bil­dung gerade abge­schlos­sen und jetzt reicht mein Geld kaum, wie soll das werden, wenn nächs­tes Jahr alles 2% mehr kos­tet? Name: Matt­hias Meier, Wohn­ort: Sinzig, Alter: 21
Sie werden am Ende mehr Geld haben: Steuern u. Beitrag AL-Vers. sinken, Kran­ken­ver­sich. sinkt durch Prä­mien­syst. der CDU, 7% MwSt. für Güter Grund­bedarf bleib­t.
Ute Gra­nold, CDU
Wahl­kreis Mainz (207)

Frage 537, 14.09. 23:48

Hallo Frau Gra­nold! Sind Sie für oder gegen eine Libe­rali­sie­rung des Daten­schut­zes zur Ver­bre­chens- und Ter­roris­mus­bekämp­fung? Name: I. Bado, Wohn­ort: Mainz, Alter: 28
An­gesichts der Bedro­hun­gen sind wir es den Men­schen schul­dig, alle tech­nischen Mög­lich­kei­ten zu nutzen, ohne dabei die Grund­rechte über Gebühr zu stra­pazie­ren.
Julia Klöck­ner, CDU
Wahl­kreis Bad Kreuz­nach (203)

Frage 536, 14.09. 23:06

Sie haben Arbeitsplätze ver­mit­telt ? Oder Suchende gehol­fen ? Wie ? Name: Frank Traud, Wohn­ort: Wöl­fer­lin­gen, Alter: 43
Durch meine zahl­rei­chen Fir­men­besu­che im Wahl­kreis ergibt sich die Chance Arbeits­suchende und Unter­neh­men zusam­men zu brin­gen. Der Erfolg freut nicht nur mich!
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 535, 14.09. 21:00

Ute Spohr,44,Als­b.Kin­der­geld ist eine zweck­bestimmte Leis­tung u.darf nicht als Ein­kom­men berück­sich­tigt werden! Bzgl. Hartz 4 zählt es als Ein­kom­men !!??
Das ist grundsätz­lich rich­tig, aber der Arbeits­losen­geld II-Betrag, der Kindern nach Hartz IV zusteht, ist daher höher als das normale Kin­der­geld.
Da­niela Faller, FDP
Wahl­kreis Bad Kreuz­nach (203)

Frage 534, 14.09. 18:25

Hal­lo, ich würde gerne wissen ob man eine FDP Mit­glied auch mal treffen kann oder per E-mail schrei­ben kann, was man all­g.an­ders machen könnte. Lg Name: Sascha Heinz, Wohn­ort: Idar-ober­stein, Alter: 27
Natür­lich ist beides möglich - bin gerne weiter behilf­lich. Meine Email: daniela-fal­ler@g­mx.­de. Viele Grüße, Daniela Fal­ler
Mi­chael Hart­mann, SPD
Wahl­kreis Mainz (207)

Frage 533, 14.09. 17:25

warum soll ich Sie wählen, wenn Sie dem Kanzler Ihr Ver­trauen ent­zogen haben und Pro­gramm und Mann­schaft das/­die­selbe bleib­t? Name: Mecht­hild Schür, Wohn­ort: Mainz, Alter: 60
Die SPD hatte d. Mut, die unver­zicht­bare Erneue­rung unseres Landes zu begin­nen und d. Kraft,un­sere Gesell­schaft bei schwie­rigen Ent­schei­dun­gen zusam­men­zuhal­ten.
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 532, 14.09. 12:50

Ute Spohr,44,Als­b.Die durch Hartz 4 als aner­kannte Kosten pro qm f. Unterk. u.Hei­zung sind zu niedrig u. rea­litäts­frem­d!Wann wird diesem Übel abge­hol­fen?
Die Bun­des­regie­rung hat die Hartz IV - Gesetz­gebung schlam­pig umge­setz­t.Wir werden die daraus ent­stan­denen Pro­bleme schnellst­mög­lich besei­tigen.
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 531, 14.09. 12:25

Ute Spohr,44,Als­bach.Wieso werden Wider­sprüche bzgl. Hartz IV nicht v. Fach­leute wie z.B Kreis­rechts­aus­schuss bear­bei­tet?
Weil die Bun­des­agen­tur wie früher das Arbeitsamt eigene Vor­ver­fah­ren hat. Rot-Grün war gegen eine Kom­muna­lisie­rung der Auf­gabe.
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 530, 14.09. 12:05

Bernd Wol­len­weber,Fehl Ritz­hau­sen,38. CDU/FDP wollen daß wieder länger gear­bei­tet wird. Also benöti­gen Arbeit­geber weniger Per­sonal, oder sehe ich das falsch!
Das sehen Sie falsch.Be­zahl­bare Arbeit zieht Arbeit nach sich.
Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 529, 14.09. 11:48

Was tun Sie, Herr Witt­lich, im Kreis Alten­kir­chen konkret gegen die stei­gende Arbeits­losig­keit? Name: Stefan Erner, Wohn­ort: Her­dorf, Alter: 42
Als Vize­prä­sident der HWK Koblenz unter­stütze ich aktiv rd. 16.000 Betriebe; wir brau­chen aber den poli­tischen Wechsel für bessere Rah­men­bedin­gun­gen. Gruß WW
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 528, 14.09. 11:46

Was tun Sie, Fau Bät­zing, im Kreis Alten­kir­chen konkret gegen die stei­gende Arbeits­losig­keit? Name: Stefan Erner, Wohn­ort: Her­dorf, Alter: 42
Ich bringe Arbeit­neh­mer und Arbeit­geber zusam­men, ich suche Kontakt zu den Unter­neh­men. Wir haben bei uns erfolg­rei­che Firmen und enga­gierte Mit­arbei­ter. S.B.
Mar­kus Hein­tel, SPD
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 527, 14.09. 11:30

Hal­lo,Herr Hein­tel,ich bin Schwer­behin­der­t,GdB100Pro­zent.Was gedenkt die SPD im Falle eines Wahl­sie­ges mit dem Steu­erfrei­betrag zu tun?MfG,Ralf Czar­necki
Hallo Herr Czar­necki, am Steu­erfrei­betrag wird sich nichts ändern, wenn die SPD an der Regie­rung bleibt. MfG, Marcus Hein­tel
Julia Klöck­ner, CDU
Wahl­kreis Bad Kreuz­nach (203)

Frage 526, 14.09. 11:15

WAS TUN SIE,UM DER ABWANDERNDEN JUGEND UNSERE REGION WIEDER ATTRAKTIVER ZU MACHEN?PERSPEKTIVEN MITTEL-/LANGFRISTIG GESETZT. BIANCA BRÜCKMANN,55743,18 J.
Nur durch die Schaf­fung von intak­ten Infra­struk­turen, Aus­bil­dungs-, Arbeits- und Frei­zeit­mög­lich­kei­ten werden wir junge Men­schen hier halten. Dafür stehe ich!
Ute Gra­nold, CDU
Wahl­kreis Mainz (207)

Frage 525, 14.09. 10:23

Hallo Frau Gra­nold, warum wurde in der ver­gan­genen Legis­latur­peri­ode das Fluglärm­gesetz nicht endlich auf den Weg gebracht? Name: Kirsten Mül­ler-Wei­chel, Wohn­ort: Ingel­heim, Alter: 32
Wie haben die Neu­fas­sung des Fluglärm­geset­zes immer wieder ange­mahnt. Aber Rot/Grün war leider außer­stande, sich auf einen gemein­samen Gesetz­ent­wurf zu eini­gen.
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 524, 14.09. 09:10

wir sind beide berufs­tätig und trotz­dem kein geld für pri­vat­ren­te.es bleibt kaum was übrig im monat.könn­ten sie was ändern? Schnei­der 48.45 hat­ter­t
Wir werden eine Steu­erre­form durch­führen,­die Fami­lien ent­las­tet aber die auch Steu­ervor­teile streicht,da­mit es ein­facher und gerech­ter wird.
Her­bert Pech­mann, FDP
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 523, 14.09. 00:00

Bernd Wol­len­weber,Fehl Ritz­hau­sen,38. Ich habe vor 18 Jahren Kinder aus Tscher­nobyl ken­nen­gelernt. Müssen wir den Kindern in Deutsch­land wirk­lich das Risiko Atom­kraft zumu­ten?
Hallo , Herr Wol­len­weber, dDie FDP will einen lang­fris­tigen Aus­stieg aus der A-Ener­gie. Derzeit gibt es wenig Alter­nati­ven. Im Moment keine Alter­native. Mfg H P
Josef Sebas­tian, CDU
Wahl­kreis Ahr­wei­ler (200)

Frage 522, 13.09. 23:25

HALLO HERR SEBASTIAN, WIRD DIE CDU AN DER DERZEITIGEN 2 KLASSEN-MEDIZIN WAS ÄNDERN? CHRISTEL HOFFMANN, 58, BAD NEUENAHR
Wir stehen für moderne Medizin für ALLE, ohne Rück­sicht auf das Ein­kom­men. Daher die Gesund­heits­prä­mie mit Soli­dar­aus­gleich durch alle über das Steu­ersys­tem.
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 521, 13.09. 21:52

Hallo Sabine, Gehalts­kür­zung-län­gere Arbeits­zeit-Kon­zerne machen Gewinne mit Ent­las­sun­gen- wie soll es wei­ter­gehen in DE?? Name: Hil­degard, Wohn­ort: Puder­bach, Alter: 50
Liebe Hil­degard, wir stehen vor einer Kraft­anstren­gung, aber der Kurs von Kanzler Schrö­der stimmt. Das bewei­sen die aktu­ellen Daten. Mehr auf spd.de Gruß Sabi­ne
Julia Klöck­ner, CDU
Wahl­kreis Bad Kreuz­nach (203)

Frage 520, 13.09. 21:49

10%we­niger Gehal­t,län­gere Arbeits­zeit-Kon­zerne ries­eige Gewin­ne! Staat ver­schul­det-Diäten werden erhöht,Ren­ten gekürzt Finden Sie das wirk­lich ok?? Name: Hil­degard, Wohn­ort: 56305 Puder­bach, Alter: 50
Sie haben Recht: Die Aus­wir­kun­gen von 7 Jahren Rot-Grün - die Sie beschrei­ben - sind nicht ok. Das wollen wir ver­bes­sern!
Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 519, 13.09. 21:40

KM-geld kürzen - vor der Haustür gibts keine Arbeit, also 80km fah­ren+dafür bestraft werden? besser arbeits­los?? -keine Sprit-kos­ten+Geld vom Staat!!! Name: Hil­degrd Bre­den­diek, Wohn­ort: 56305 Puder­bach, Alter: 50
Die Pend­ler­pau­schale soll nicht kom­plett ent­fal­len. Im Gegen­zug werden außer­dem die Steu­ersätze gesenkt und ein steu­erli­cher Grund­frei­betrag ein­geführt. Gruß WW
Peter Bleser, CDU
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 518, 13.09. 19:15

Hal­lo,Herr Ble­ser,ich bin Schwer­behin­der­t,GdB100Pro­zent.Was gedenkt die CDU im Falle eines Wahl­sie­ges mit dem Steu­erfrei­betrag zu tun?MfG,Ralf Czar­necki
Hallo Herr Czar­necki, Behin­der­ten­pausch­beträge und alle wei­teren Nach­teils­aus­glei­che bleiben erhal­ten! Der Grund­frei­betrag wird auf 8000 € pro Person erhöht!
Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 517, 13.09. 15:45

Lieber werner, die cdu-home­page ist prima. warum nur dort? warum nicht auf papier in jeden haus­halt? gruß ingo wil­helmi, bad hön­nin­gen
Finde die Seite www.c­du.de auch klasse! Aktu­elle Infos findest Du übri­gens täglich auch auf www.wer­ner-witt­lich.de ;-) Herz­liche Grüße, Werner Witt­lich
Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 516, 13.09. 15:10

Be­zahlt bei der von der CDU geplan­ten steu­erre­form -wie von der SPD behaup­tet- der "kleine mann" die zeche zahlt? Gisela Stahl, Erpel, 58 J.
Hallo Frau Stahl, das ist eine geziehlte Fehl­infor­mation. Gerade kleine und mitt­lere Ein­kom­men werden über­durch­schnitt­lich stark ent­las­tet. Gruß Werner Witt­lich
Jutta Wies, FDP
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 515, 13.09. 14:25

Warum sollte ich als ange­hende Stu­den­tin ihre Partei wählen? Kristin Ste­phan, Kai­ser­sesch, (19)
Die FDP setzt sich für mehr Bildung u.Qua­lität ein,­dies ensteht durch Wett­bewer­b.Stu­den­ten sollen sich ihre Uni­ver­sität selbst aus­suchen können u.um­gekehr­t.
Mar­kus Hein­tel, SPD
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 514, 13.09. 14:25

Warum sollte ich als ange­hende Stu­den­tin ihre Partei wählen? Kristin Ste­phan, Kai­ser­sesch, (19)
Weil die SPD garan­tiert, dass das Erst­stu­dium gebühren­frei bleibt und das BAFöG nicht abge­schafft wird, wie von der CDU laut ange­dacht wird. MfG, M. Hein­tel
Peter Bleser, CDU
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 513, 13.09. 14:20

Warum sollte ich als ange­hende Stu­den­tin ihre Partei wählen? Kristin Ste­phan, Kai­ser­sesch, (19)
Hallo Frau Ste­phan! Damit geziel­ter in Bildung inves­tiert wird und Sie eine echte Chance haben, nach Ihrem Studium einen ange­mes­senen Arbeits­platz zu fin­den!
Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 512, 13.09. 14:06

In der Zeitung habe ich gele­sen, dass sie sich sehr für die Post­filia­len im Kreis Alten­kir­chen ein­set­zen. Wie ist denn der aktu­elle Stand? Gruß J. Krämer Name: Juliane, Wohn­ort: Eichen, Alter: 38
Liebe Frau Krämer, an allen Orten bleibt das Leis­tungs­ange­bot in vollem Umfang erhal­ten - ein schöner Erfolg für alle, die sich mit mir stark gemacht haben. WW
Her­bert Pech­mann, FDP
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 511, 13.09. 13:55

Ist ihr leben ein geheim­nis oder warum stehen bei ihnen keine per­sön­lichen anga­ben(Aus­bil­dung,Fa­mili­enstand etc)Sind doch wich­tige anhalts­punk­te,mMn Name: Kevin Wind­heu­ser, Wohn­ort: Ahr­wei­ler, Alter: 24
Hallo Herr Wind­heu­ser, beim auf­merk­samen lesen der RlZ vor ca. 14 Tagen, war ein aus­führ­licher Bericht. Ich weis nicht wo die Daten nicht stehen? Mfg HPech­mann
Mar­kus Hein­tel, SPD
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 510, 13.09. 13:47

Wie sah bisher ihre poli­tische Kar­riere aus­?Würde gern den Weg in die Politik wagen und frage mich ob man über­haupt Chancen hat ohne Juso gewesen zu sein Name: Kevin Wind­heu­ser, Wohn­ort: Ahr­wei­ler, Alter: 24
Ein­tritt in SPD mit 16, ab dem 14. LJ aktiv bei den Jusos. Chancen hat man auch ohne Juso-Schie­ne, mir hat aber dieser Weg gut getan und Erfah­rung gebracht!
Da­niela Faller, FDP
Wahl­kreis Bad Kreuz­nach (203)

Frage 509, 13.09. 08:00

Seit wann sind Sie bei der FDP und wie kommt man dazu?Bin seit ein paar Jahren Politik inter­essiert und würde mich gern mehr enga­gie­ren.Gruß Name: Kevin wind­heu­ser, Wohn­ort: Ahr­wei­ler, Alter: 24
Seit 2003. Habe einfach jeman­den von der Partei ange­spro­chen und wurde direkt super auf­genom­men. Bin gerne weiter behilf­lich-meine Email: daniela-fal­ler@g­mx.­de
Peter Bleser, CDU
Wahl­kreis Mosel /Huns­rück (202)

Frage 508, 13.09. 06:25

was steht noch im wahl­pro­gramm der cdu außer alles zu kürzen und steuern zu erhöhen? Dominik seibel, hase­rich, 18 jah­re.
Wir senken Steu­ern! Arbeits­losen­ver­siche­rungs­bei­trag wird gesenkt! Familie mit 2 Kindern zahlt bis 38200 € keine Steu­ern; 50 € Ren­ten­bei­trags­nach­lass pro Kind!
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 507, 12.09. 23:06

Frau Bät­zing, hier werden so viele Fragen gestellt, die nor­maler­weise nichts mit ihr Schwer­punkt zu tun hat, woher wissen sie auf alles eine Antwort ? Name: Frank Traud, Wohn­ort: Wöl­fer­lin­gen, Alter: 43
Lieber Herr Traud, danke für das Kom­pli­ment :-). Von einer Bun­des­tags­abge­ord­neten darf man erwar­ten, dass sie zu allen Poli­tik­berei­chen eine Meinung hat. S.B.
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 506, 12.09. 22:27

Ich ver­suche seit einiger Zeit Infor­matio­nen über den Wahl­kreis SPD Linz zu bekom­men, die Seite ist seit Monaten im Umbruch. MfG Simon Name: Sabine Simon, Wohn­ort: Hil­gert, Alter: 40
Liebe Frau Namens­vet­terin, Sie erhal­ten die Daten vom Orts­ver­eins­vor­sit­zen­den Wolf­gang Klein per E-Mail. Danke für Ihr Inter­esse. Grüße Ihre Bine :)
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 505, 12.09. 22:18

hes­sens Minis. will in den Schulen die Tür­kische Sprache ein­führen,­sodass man es als 2.Fremd­spra­che wahlen kann!!! haben Sie auch so was vor??? Name: Sem­set­tin, Wohn­ort: Wall­merod, Alter: 18
Das kann man machen, wenn der Schüler die deut­sche Sprache beherrscht; sonst ist tür­kisch­sprach­licher Unter­richt inte­gra­tions­hin­der­lich.
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 504, 12.09. 19:40

Bernd Wol­len­weber Fehl Ritz­hau­sen,38.Wenn es bei der Wahl wirk­lich zum Patt kommt (ich weiß sie glauben das nicht) wird dann erneut gewähl­t?
Das hängt davon ab ob sich eine Koal­tion findet, die eine Mehr­heit im Bun­des­tag hat. Sicher ist aber,daß der nächste Kanzler nicht Gerhard Schrö­der heißt.
Rai­ner Brü­derle, FDP
Wahl­kreis Mainz (207)

Frage 503, 12.09. 17:17

Hallo Herr Brü­derle, wie könnte die FDP eine MWST-Erh. ver­hin­dern? Geht das über­haupt noch? Ihnen wünsche ich viel Glück für die Wahl. Ganz liebe Grüße Name: Pawel­zik, Birgit, Wohn­ort: St. Goar, Alter: 39
Liebe Frau Pawel­zik, jede Stimme für die FDP ist eine Stimme gegen eine Mehr­wert­steu­erer­höhung. Liebe Grüße, Ihr Rainer Brü­der­le.
Dr. Michael Fuchs, CDU
Wahl­kreis Koblenz (201)

Frage 502, 12.09. 16:14

Meine These ist: Die Wirt­schaft wird die Kultur bestim­men. Wie soll in Zukunft Kultur, insb. das Thea­ter, finan­ziert wer­den? Name: Katha­rina, Wohn­ort: Koblenz, Alter: 22
Thea­ter sind gstzl. sub­ven­tions­bed. Finan­zie­rung essen­tielle Aufgabe von Lan­d/Kom­mune, wirtsch. Unterst. wäre wün­schens­wert da so mehr Angebot und Wett­bewer­b
Wer­ner Witt­lich, CDU
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 501, 12.09. 14:33

In Frank­reich reichte die Drohung aus die Ölfimen mit einer Straf­steuer zu bele­gen, wenn sie den Ben­zin­preis nicht senken Warum tut man das in D nicht? Name: ernst, Wohn­ort: Die­dorf, Alter: 36
Ich halte es grundsätz­lich für falsch, poli­tische Ziele mit der Andro­hung von Steuern durch­zuset­zen. Für diese Frage ist eher das Bun­des­kar­tell­amt zustän­dig. WW
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 500, 12.09. 14:32

In Frank­reich reichte die Drohung aus die Ölfimen mit einer Straf­steuer zu bele­gen, wenn sie den Ben­zin­preis nicht senken Warum tut man das in D nicht? Name: ernst, Wohn­ort: dier­dorf, Alter: 36
Da sind Sie ja wieder ;). Der Termin mit dem franz. Minis­ter Breton u. den Kon­zer­nen findet erst am Fr. statt. Wir müssen lang­fris­tig unabh. vom Öl werden. S.B.
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 499, 12.09. 13:12

Hallo Frau Bät­zing, welche Minis­ter werden nach einem evtl. Wahl­sieg der SPD aus­getauscht? Hr. Schily, Hr. Eichel, Hr. Stolpe ??? Name: Andreas Becher, Wohn­ort: Betz­dorf, Alter: 42
Lieber Herr Becher, zunächst einmal muss die SPD die Wahl gewin­nen. Ich freue mich über Ihren Opti­mis­mus ;) Herz­liche Grüße Ihre Sabine Bät­zing
Joa­chim Hörs­ter, CDU
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 498, 12.09. 11:37

Wie kann die CDU ange­sichts der schwa­chen Bin­nen­nach­frage ernst­haft eine MwSt. Erhöhung befür­wor­ten? Wo liegt hier die wirt­schaft­liche Logik? MfG Name: Dominik Schnei­der, Wohn­ort: Kraichtal, Alter: 25
Wir wollen mehr Arbeit und Beschäf­tigung.Dem dient eine Senkung der Lohn­neben­kos­ten. Mehr Arbeitsplätze bedeu­ten mehr Ein­kom­men und Bin­nen- nach­fra­ge.
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 497, 12.09. 09:15

Hallo Frau Bät­zing, wann haben Sie in dieser Woche einen Abend­auf­tritt in der Nähe von Betz­dorf, wo eine Dis­kus­sion mit Ihnen möglich ist? Name: Andreas Becher, Wohn­ort: Betz­dorf, Alter: 42
Lieber Herr Becher, auf meiner Home­page www.sa­bine-baet­zing.de finden Sie alle meine Ter­mine. Herz­liche Grüße Ihre Sabine Bät­zing
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 496, 12.09. 09:08

Wie soll bei der Bür­ger­vers. ein neben­ein­ander von priv. u. soz. Kran­kenv. erfol­gen. Wer legt Leis­tun­gen fest.Freie Ent­schei­dung od. staatl. Zwangs­ver­s. Name: Andreas Becher, Wohn­ort: Betz­dorf, Alter: 42
Die dritte Frage von Ihnen. Danke für Ihr Inter­esse. Auch bei der Bür­ger­ver­siche­rung können Sie ent­schei­den. Weitere Infos unter www.sa­bine-baet­zing.de Gruß SB
Ur­sula Mogg, SPD
Wahl­kreis Koblenz (201)

Frage 495, 12.09. 08:39

HAl­lo,­was ist mit den Allein­erzie­hen­den Mü +Vä.die nach den 2 Jahren Erzie­hungs­urlaub keinen Platz in Krab­belgr. bekom­men!Ist für uns etwas geplant? LG Name: Diana B, Wohn­ort: 56073 Koblenz, Alter: 35
Wir wollen bis 2010 den Rechts­anspruch auf einen Kin­der­gar­ten­platz ab dem 2. Lebens­jahr errei­chen. Alle Eltern sollen erwerbstätig sein kön­nen!
Sa­bine Bät­zing, SPD
Wahl­kreis Neuwied (199)

Frage 494, 11.09. 23:41

Frau Bät­zing, Sie greifen in Ihrer Wahl­kampf­zei­tung die Unter­neh­mer an, die angeb­lich ihre Mit­arbei­ter aus­beu­ten. Woher nehmen Sie Ihre Weis­hei­ten? Name: Kerstin Wei­gelt, Wohn­ort: Neu­stadt (Wied), Alter: 39
Ich nehme mir Zeit dafür, in meinem Wahl­kreis präsent zu sein. Auch oft u. gern bei Unter­neh­men. Viel­leicht laden Sie mich auch mal ein :-) Herz­liche Grüße S.B
Fred Keßler, GRÜNE
Wahl­kreis Mon­tabaur (206)

Frage 493, 11.09. 15:57

Wie wollen sie es Verant­wor­ten, dass ein 18-jäh­riger Schüler es sich nicht mehr leisten kann mit dem Auto zur Schule zu fah­ren? Name: Sercan Tas­delen, Wohn­ort: Siers­hahn, Alter: 18
Bil­liges Öl wird es nicht mehr geben. Um die Mobi­lität finan­zier­bar zu halten müssen wir auch bei den Autos auf neue Tech­nolo­gien (Rapsöl, Hbri­dan­trie­b)set­zen.

zum SMS-Chat

zum Sei­ten­anfang

Nächste Seite »

Es werden pro Seite maximal 50 Nach­rich­ten nach Datum/Uhr­zeit der Frage abstei­gend sor­tiert ange­zeig­t.


http://rhein-zeitung.de/news/wahl2005/smschat/qaa_1.html
Mittwoch, 21. September 2005, 13:48 © RZ-Online (/usr/online/bin/ask4sms3.pl)
Artikel empfehlen    Leserbriefe     Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
Event-Kalender
RZ-Tickets
RZ-Serie
Neu im Kino Neu im Kino Kino-Programm
Lexikon
Sie kennen ein Wort nicht?
Doppelklick genügt!
TuS Koblenz
TuS Koblenz
Helft uns leben
Spenden für Birma


Kino-Memo-Quiz
Kino-Memo-Quiz
Doppelkarten für Koblenz
oder Mainz zu gewinnen!
Sudoku
Klasse Intermedial
Newsletter
Druckversion